Dipl.-Chem. Dr. Dirk Bröcher, LL.M.
Patentanwalt, European Patent and Trademark Attorney

V-Card
E-Mail

Dr. Dirk Bröcher studierte allgemeine Chemie in Bonn und Münster. Im Jahr 1997 schloss er das Studium als Diplom-Chemiker mit einer Diplomarbeit im Bereich der präparativen Naturstoffsynthese ab und promovierte 2001 an der Universität (TU) Karlsruhe über die Synthese von Fullerenen.

Seit 2001 ist Dr. Bröcher auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes, zunächst in zwei renommierten Kanzleien in Essen und Düsseldorf, tätig.

Einen Teil seiner Ausbildungszeit verbrachte er bei der Patentstreitkammer des Landgerichts Düsseldorf, dem Deutschen Patent- und Markenamt sowie dem Bundespatentgericht in München. 2005 erhielt er nach dem Studium im allgemeinen Recht für Patentanwälte an der FernUniversität Hagen seine Zulassung als deutscher Patentanwalt. Im selben Jahr wurde er auch als Vertreter vor dem Europäischen Patentamt zugelassen.

Um die Ziele und Strukturen unternehmerischen Handelns auch von Großkonzernen kennen zu lernen, trat Dr. Bröcher 2005 als Syndikus-Patentanwalt in einen international tätigen Konzern der agrochemischen Industrie ein.

Seit 2006 ist Dr. Bröcher in unserer Kanzlei tätig und wurde in 2009 Partner.

Dr. Bröcher ist Koautor mehrerer Artikel auf dem Gebiet der Metallorganik und der Synthese von Fullerensubstrukturen.

Der technische Schwerpunkt der Arbeit von Dr. Bröcher erstreckt sich auf alle Gebiete der allgemeinen Chemie, der Analytik, der Polymerchemie, der pharmazeutischen und agrochemischen Industrie, der Lebensmittelchemie, der Katalysatortechnik und der Technischen Chemie.      

Dr. Bröcher vertritt nationale und internationale Firmen in sämtlichen Bereichen des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere im Patent-, Gebrauchsmuster-, Marken- und Geschmacksmusterrecht. Patentrechtliche Schwerpunkte von Dr. Bröcher sind die Vertretung in Patenterteilungs- und Einspruchsverfahren vor dem Deutschen und dem Europäischen Patentamt, Nichtigkeitsverfahren sowie die Erstellung von Verletzungsgutachten.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der strategischen Beratung von Unternehmen einschließlich Portfoliomanagement, der Erstellung von Verletzungs- und Rechtsbeständigkeitsgutachten, Betreuung beim Abschluss von Lizenzverträgen, Überprüfung und Beurteilung patentrechtlicher Fragestellungen bei Unternehmensübernahmen oder -ausgliederungen und Beratung in arbeitnehmererfindungsrechtlichen Fragen.

Des Weiteren berät Dr. Bröcher Mandanten im Bereich Ergänzender Schutzzertifikate (SPC) für Arzneimittel und Pflanzenschutzmittel, des Parallelimports (insbesondere von Arzneimitteln) und der Grenzbeschlagnahmung.

Er hat 2012 das Studium „Europäischer Gewerblicher Rechtsschutz“ (LL.M.) abgeschlossen und hat sich dabei unter anderem mit dem Europäischen und Internationalen Zivilprozessrecht sowie Patentverletzung und Nichtigkeit in England und Frankreich befasst. Im Hinblick auf das Einheitspatentsystem, das in Kürze in Kraft treten wird, erwarb er 2015 zudem ein Diplom über europäische Patentstreitverfahren ("D.U. Contentieux des Brevets en Europe") an der Universität Straßburg.

Dr. Bröcher ist verheiratet und hat zwei Kinder.